Elias Schreml
Elias Schreml

Gelungene Generalprobe vor Deutschen Jugend-Meisterschaften

Eine Woche vor den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Ulm überzeugten die jungen Läuferinnen und Läufer der LG Olympia bei der "Internationaal Antwerps Atletiekgala" im belgischen Antwerpen durch schnelle Zeiten. Elias Schreml startete im D-Lauf über 800 Meter und bestimmte dabei mutig das Rennen im Alleingang. Mit 1:54,73 Minuten verbuchte er seine neue Saisonbestleistung. Dahinter lief Mohamed Hamadi erneut ein starkes Rennen und beweist mit seiner Zeit von 1:57,07 Minuten seine konstant gute Form.

Patricia de Graat startete in ihrem ersten Rennen seit den U20-Europameisterschaften ebenfalls über 800 Meter. Sie teilte sich das Rennen gut ein, wurde jedoch leider auf der Zielgeraden durch eine Gegnerin auf Bahn 3 gedrängt. Trotzdem konnte die 18-Jährige mit 2:10,11 Minuten ihre persönliche Bestzeit einstellen. Auch Lara Reifers (U18) zeigte über 800 Meter ein mutiges Rennen und wusste vor allem auf der Zielgeraden noch einmal zu überzeugen. Mit 2:19,09 Minuten verpasste sie ihren Hausrekord lediglich um ein wenige Hundertstelsekunden. Bei den Frauen startete Laura Hansen im B-Lauf über 800 Meter. Zwar ging sie das Rennen mit unter 29 Sekunden auf den ersten 200 Metern etwas zu schnell an, trotzdem konnte sie bis zum Ende durchziehen und als Zweitplatzierte mit 2:08,87 Minuten eine neue Saisonbestzeit verzeichnen.

Michael Wilms zeigt weiterhin eine ansteigende Formkurve. Im C-Lauf über 1500 Meter ordnete er sich am Ende des Feldes ein und nahm das schnelle Tempo seiner Vorderläufer an. Mit 3:53,14 Minuten drückte er seine bisherige Bestzeit dieser Saison um über fünf Sekunden. Dahinter erwischte Leon Straub nicht seinen besten Tag und musste sich mit einer Zeit von 4:04,38 Minuten zufrieden geben. Kidane Tewolde ging im mit 13 Läufern voll besetzten 800 Meter-Rennen an den Start. Zunächst ordnete er sich weiter hinten im Feld ein, ließ dann jedoch Läufer für Läufer hinter sich. Dabei musste er beim Überholen jedoch weite Wege gehen, doch mit 1:53,83 Minuten lief er dennoch eine schnelle Zeit und verpasste seine Bestzeit aus dem vergangenen Jahr nur um rund eine halbe Sekunde. David Valentin durfte im A-Lauf über 5000 Meter starten und zeigte ebenfalls eine Klasserennen. Immer wieder wurde er aktiv, schloss Lücken zu den vor ihm liegenden Läufern und kämpfte bis ins Ziel. Mit 14:51,81 Minuten belegte er mit neuer Saisonbestzeit Platz 10 in dem internationen Teilnehmerfeld.

Beim internationalen Meeting in Rhede konnte Langsprinter Torben Junker seine guten Sprintzeiten aus der Vorwoche noch einmal bestätigen. Zunächst lief er die 100 Meter in 10,88 Sekunden, verzichtete jedoch zugusten der 200 Meter auf seine Finalteilnahme. Auf der doppelten Distanz erzielte er anschließend mit 21,27 Sekunden seine bisher zweitschnellste Zeit. Bei den Frauen absolvierte Johanna Bechthold ihren letzten Wettkampf dieser Saison. Mit 11,87 Sekunden über 100 Meter stellte die 20-Jährige ihre Saisonbestleistung ein.

Maiko Rauschen startete am Freitagabend beim 8. Altstadtlauf in Köln. Die U20-Läuferin lief dabei mit 41:10 Minuten auf Rang 3 im Gesamteinlauf und konnte damit die Wertung ihrer Altersklasse für sich entscheiden.

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:

Arrow
Arrow
Slider

Unser besonderer Dank gilt allen Partnern und Sponsoren:



Folge der LG Olympia auf:

Werde ein Fan auf Facebook
Unsere Fotos auf Instagram
Folge uns auf Twitter
Die LG Olympia auf YouTube
RSS Feed abonnieren

Folge der LG Olympia auf:

Hol Dir die LGO-Smartphone-App!

So findest Du uns:

LG Olympia Dortmund