Eingabehilfen öffnen

  • Inhaltsskalierung 100%
  • Schriftgröße 100%
  • Zeilenhöhe 100%
  • Buchstabenabstand 100%

Mittelstrecken-Ass Robert Farken gibt Comeback in Dortmund

Robert Farken (Foto: Beautiful Sports / R. Schmitt)
Robert Farken (Foto: Beautiful Sports / R. Schmitt)
Es scheint das Meeting der Comebacks zu werden. Nach Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo, Staffel-Europameisterin Alexandra Burghardt und Stabhochsprung-Hallenmeister Torben Blech hat nun auch Mittelstrecken-Ass Robert Farken sein Comeback für das Sparkassen Indoor Meeting in Dortmund am 20. Januar angekündigt. Eigens für den fünffachen Deutschen Meister haben die Veranstalter extra die 800 Meter ins Programm genommen.

Das spricht für ein riesengroßes Leichtathletik-Herz. Als die Bitte von Robert Farken (SC DHfK Leipzig) kam, ob die Dortmunder Meeting-Veranstalter sich vorstellen könnten, noch einen Lauf über 800 Meter in ihr ohnehin schon stark besetztes Programm aufzunehmen, mussten die Verantwortlichen nur kurz überlegen. „Robert Farken ist der viertschnellste Deutsche aller Zeiten über die 1.500 Meter und auch ein starker Athlet über die 800 Meter. Wenn er sagt, er ist wieder in Form und will hier eine gute Show zeigen, dann bereiten wir ihm gerne die Bühne“, sagt Yoshi Müller, Geschäftsführer der ausrichtenden LG Olympia Dortmund.

Im vergangenen Jahr musste Robert Farken seinen Start bei den Weltmeisterschaften in Budapest (Ungarn) absagen – eine Vorsichtsmaßnahme im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Paris in diesem Sommer. Zuvor hatte sich der 26-Jährige in der Form seines Lebens gezeigt und mit 3:32,10 Minuten, der wohlgemerkt viertschnellsten Zeit eines Deutschen jemals, für enormes Aufsehen gesorgt. Auch da meldete der Leipziger sich zurück aus einer Verletzungsphase, in der er mit Hüftproblemen zu kämpfen hatte.

„Jetzt ist Robert wieder voll beschwerdefrei und richtig gut drauf“, verrät sein Trainer Thomas Dreißigacker. „Ich glaube, das kann in Dortmund eine richtig gute Show werden.“ Gefordert wird Robert Farken von starker Konkurrenz, die die Veranstalter aus dem Hut zaubern konnten – denn wie gesagt, bis vor wenigen Tagen waren die 800 Meter nicht Teil des Programms. Nun stehen neben Robert Farken auch so klanghafte Namen wie der niederländische Hallenmeister und Hallen-EM-Teilnehmer Bram Buigel und auch der Deutsche Meister Luis Oberbeck (LG Göttingen) in der Startliste.

Wer keine Gelegenheit hat, am Samstag live mit in Dortmund dabei zu sein, dem legen die Organisatoren den Livestream auf Sportdeutschland.tv ab 14 Uhr ans Herz. Kommentiert wird der Stream von Simon Holländer und Alexandra Dersch.

Einige Tickets für das Sparkassen Indoor Meeting am 20. Januar in Dortmund sind noch zu haben. Der Ticketverkauf läuft wie gewohnt über www.ticketmaster.de und damit auch an allen an das TM-System angeschlossenen. Stehplatzkarten kosten 7,50 Euro, Sitzplätze gibt es in zwei Kategorien ab 12,50 Euro.


#lgolympia

Geschäftsstelle

LG Olympia Dortmund
Hacheneyer Str. 88
44265 Dortmund

+49 231 22 52 444-0
info@lgo-dortmund.de
Mo & Do: 12:00 - 15:00

Unsere Stammvereine

Anzeige

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.